F1: Wo kann man sich denn Werke von Marlene Neubauer-Woerner ansehen?

Am einfachsten natürlich in unserer Online-Galerie. Seit Ende 2013 gibt es ja unsere Galerie in München-Freimann und das Skulpturenkabinett in der Thierschstraße nicht mehr. In der wirklichen Welt bekommen Sie den besten Überblick in der Sammlung Marlene Neubauer-Woerner im Schulbereich des Klosters Seligenthal. Wir haben dort einen sehr großen Teil unserer Privatsammlung als Zustiftung eingebracht. Nach der Renovierung der Räume wahrscheinlich ab Herbst 2015 werden die Skulpturen dort zu sehen sein. Für andere Werke und ihre Standorte siehe Frage 2.

F2: Marlene Neubauer-Woerner soll ja viele Werke in München und Bayern auf öffentlichen Plätzen geschaffen haben. Ich kenne bisher nur die Ida Schumacher auf dem Viktualienmarkt. Gibts da eine Liste, wo die stehen?

Es gibt etwas viel Besseres: Nutzen Sie unsere drei Skulpturenfinder für München, Landshut und Bayern. Jedes Tropfensymbol steht für ein Werk im öffentlichen Raum. Draufklicken und Sie bekommen das Werk zu sehen. (Auf das Bild klicken und eine große Variante des Bildes öffnet sich.) Noch ein Hinweis: Manchmal stehen Werke nah beieinander. Dann verdecken sich die Symbole gegenseitig. Mit "+" (links oben auf der Karte) vergrößern Sie den Kartenausschnitt bis Sie die Symbole einzeln sehen können. Mit "-" verkleinern sie die Karte wieder, um wieder alle Standorte zu sehen. Mit gedrückter linker Maustaste (Handsymbol) können Sie den Kartenausschnitt verschieben. Viel Spaß beim Skulpturen finden.